Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   +371 6 7240301    fb.com/dmcviabaltics

Drei Baltische Hauptstädte: kulturelle und kulinarische Entdeckungen 2019

Tag 01: Vilnius

Gericht des Tages: Zepelinas”
Litauisches Nationalgericht aus Kartoffeln, Fleisch, Speck, saure Sahne 

Die litauische Hauptstadt ist eine Schnittstelle von mehreren Kulturen, die mit Recht zur UNESCO Weltkulturerbe-Liste gehört. Als die nördlichste barocke Stadt Europas überrascht Vilnius mit vollkommenen Beispielen der barocken Kirchenbaukunst. Das Zusammenwirken von mehreren Kulturen verleiht der Stadt einen besonderen Flair.
Individuelle Ankunft in Vilnius.
Unterbringung im HOTEL GREEN PARK VILNIUS***
Abendessen im Hotel
Übernachtung in Vilnius.

Tag 02: Vilnius -Trakai - Vilnius

Gericht des Tages: „Kybynas“ –
Nationales Gericht der Karäer mit Füllung aus Lammfleisch

Treffen mit dem Deutschsprachigen durchgehenden Reiseleitung: Stadtrundfahrt und Stadtrundgang zu Fuss: das Tor der Morgenröte mit der Kapelle der Madonna zu Vilnius, St. Anna-Kirche, Bernhardinerkirche, Peter und Paul Kirche, die Kathedrale der Hl. Stanislaus und Ladislaus, die Vilniusser Universität, der Rathausplatz, das jüdische Viertel u.a.m.
Ausflug nach Trakai zur Besichtigung der ehemaligen mittelalterlichen Hauptstadt Litauens mit Besuch der Inselburg (im Nationalpark gelegen). (Eintritt) Die Stadt Trakai gilt heute als die inofizielle Hauptstadt der nationalen Minderheit – Karäer.
Optional: Eine Mittagspause im landestypischen karäischen Restaurant.
Abendessen im Hotel. Übernachtung in Vilnius.

Tag 03: Vilnius - Pakruojis - Rundale – Riga

Gericht des Tages: Schichtdessert aus Roggenbrot
lettisches nationales Dessert aus Roggenbrot, Schlagsahne und Johannisbeeren

Besuch auf dem ehemaligen Gutshof Pakruojis. (Eintritt)
Das erstmals im 16.Jh erwähnte Gutshof gehörte im 19.Jh der Adelsfamilie von Ropp. Die Gäste werden das Leben auf dem Gutshof des 19.Jh bei einer Führung interaktiv erkunden können.
Optional: Nach der Besichtigung wird ein landestypisches Mittagessen mit Verkostung des traditionellen Biers angeboten.
Weiterfahrt nach Lettland. Das Schloss des kurländischen Herzogs Biron in Rundale - das hervorragendste Architekturdenkmal des Barocks und Rokoko in Lettland, erbaut vom Architekten Bartholomeo Rastrelli. Geführte Besichtigung des Schlosses. (Eintritt)
Ankunft in Riga. Unterbringung im HOTEL STYLES RIGA***
Abendessen im Hotel
Übernachtung in Riga.

Tag 04: Riga

Gericht des Tages: „Männerkuß“ und „Frauenkuß“
Strömlinge gepöckelt auf traditionelle lettische Art – kräftig oder mild – serviert mit Roggenbrot
oder mit Kartoffeln

Die Hauptstadt Lettlands Riga, die größte von den 3 baltischen Hauptstädten, eine anerkannte europäische Jugendstilperle, fasziniert durch ihr historisches Stadtzentrum und ihren Altstadtkern, die seit 1997 auf der UNESCO Weltkulturerbe-Liste stehen.
Stadtrundfahrt und Altstadtrundgang in Riga mit Besuch des St.Marien Doms (Eintritt), Aussenbesichtigung von Schwarzhäupterhaus, St.Petrikirche, St.Jacobikirche, Parlamentsgebäude, Freiheitsdenkmal u.a.m. Besuch der Hallen des Rigaer Zentralmarktes mit Verkostung der lettischen Spezialitäten.
Abendessen im Hotel
Übernachtung in Riga.


Tag 05: Riga-Pärnu-Tallinn

Gericht des Tages: Salat aus Bohnen und geräuchertem Hünerfleisch
lettishes nationales Rezept

Besichtigung der Jugendstilhäuser im historischen Stadtzentrum.
Fahrt nach Sigulda. Besichtigung der Bischofsburg Turaida im Nationalen Park Gauja (Eintritt). Optional: Mittagessen in einer Taverne.
Fahrt nach Pärnu (Estland). Unterwegs kurze Stadtbesichtigung oder Spaziergang am Strand in Pärnu, der ehemaligen Hansestadt und heutigem Ostseebad, der den Titel der estnischen Sommerhauptstadt trägt. Weiterfahrt nach Tallinn. Unterbringung im HOTEL HESTIA SEAPORT***
Abendessen im Hotel.
Übernachtung im Hotel.

Tag 06: Tallinn

Gericht des Tages: “Kama”
zubereitet aus dem traditionellen estnischen Mehlmix aus Roggen, Weizen, Gersten und Erbsen

Tallinn – ehemals eines der mittelalterlichen Hansezentren, heute - die faszinierende Hauptstadt Estlands, wo sich die Spätgotik und der High-tech zusammenschließen. Tallinn steht auf der UNESCO Weltkulturerbe-Liste dank seinem ideal erhaltenen mittelalterlichen Altstadtkern. Altstadtrundgang: die Obere Stadt mit dem St.Marien-Dom, Parlamentshaus, Domschule, orthodoxe Alexander Nevski – Kathedrale, Aussichstsplattform, Garten des Dänischen Königs; die Untere Stadt mit St. Nikolai Kirche, Heilig-Geist-Kirche, Gildenhäusern, Rathaus und Rathausplatz. Stadtrundfahrt und Besichtigung der Umgebung: Altstadtmauer mit Schutztürmen, Opernhaus, Meerespromenade, Ruine des Brigittenklosters in Pirita, Kadriorg, Freilichtbühne des Sängerfestivals.
Am Nachmittag – Zeit zur freien Verfügung.
Optional: Besuch im Meeresmuseum Lennusadam (Wasserflugzeughafen).
Im Meeresmuseum ist u.a. das Lembit Unterseeboot der estnischen Marine ausgestellt, welches den 2. Weltkrieg überlebt hat und am längsten – 75 Jahre – im Wasser war. Das U-Boot kann von Innen besichtigt werden.
Verabschieden von der baltischen Reiseleitung, Rückflug der Gruppe.
Abendessen im Hotel
Übernachtung in Tallinn.

Tag 07: Rückflug der Gruppe

Zeit zur freien Verfügung (abhängig von der Abflugszeit).
Individuelle Abreise

001
002
003
004
005
006
007
008

Preis pro Person:

EUR 595.00 (DZ)
EUR 720.00 (EZ)

Im Preis inbegriffen (pro Person):

  • 6 x Übernachtungen mit Frühstück in den gebuchten Hotels
  • 6 x Abendessen im Hotel (3-Gang-Gruppenmenu)
  • Eintritte: Wasserburg in Trakai, Gutshof Pakrojis, RundaleSchloß und Parkanlage, St. Marien Dom, Bischofsburg in Turaida,
  • PKW/ Minivan/Minibus/ Busgestellung der 1. Klasse, 2-6 Tage laut dem Programm
  • Deutschsprachige baltische Reiseleitung, 2-6 Tage

Die Preise sind ab 2 Personen in den angegebenen Zeitperioden 2019 gültig.

Fragen Sie uns über diese Tour
Name*
Invalid Input
E-mail*
Invalid Input
Telefon
Invalid Input
Nachricht*
Invalid Input